Hauptstraße 86, 16547 Birkenwerder
Inh.: Lutz Frenzel

Tel. 03303 / 505533

<<zurück>>

 

Pansen

Vom Schlund gelangt der Speisebrei in den Pansen. Als erster von 4 Mägen eines Rindes, wirkt er als eine mächtige Gärkammer und kann ca. 50-60 kg Futter aufnehmen. Er füllt mit seinem Volumen von über 100 Litern fast die ganze linke Bauchhöhle aus. Die schwerverdauliche Pflanzenmasse wird von vielen Milliarden von Bakterien und Einzellern, die den Pansen bevölkern und Säure produzieren, aufgeschlossen.

Grüner Pansen ist sehr reich an Vitaminen. Die verdaute Nahrung des Rindes ist so weit aufgeschlossen, dass der Hund die für ihn wichtigen Nährstoffe (Kohlenhydrate, Vitamine) aus dem Speisebrei des Rindes ziehen kann. Pansen und Blättermagen eignen sie sich aufgrund ihres geringeren Proteingehalt als Muskelfleisch besonders für ältere Tiere. Der Vitamingehalt ist höher als im Fleisch.
Da Pansen einen höheren Fettgehalt als Blättermagen hat, eignet er sich besonders für Jungtiere im Wachstum und für untergewichtige Tiere.

Weißer Pansen ist abgekocht, er enthält so gut wie keine Nähstoffe und Vitamine mehr. Er eignet sich deshalb eher als Knabber- und Kauspaß.

Besonders Katzen verschmähen gerne, wenn sie nicht daran gewöhnt sind, Innereien wie Pansen und Blättermagen. Bei einer Mischung von Innereien mit Muskelfleisch wird das Futter besser angenommen.